Kategorie: Humanitäres Engagement im Ausland

Solarlampen für die Queros im Hochland von Peru

Die Queros leben in Dörfern oberhalb von 4.000 m im Andenhochland bei Cusco. Sie züchten Alpakas zur Gewinnung von  Wolle und deren Weiterverarbeitung von Hand. Die Tiere sind in der Nacht anfangs noch in der Nähe der Häuser, aber bereits ab 3 oder 4 Uhr morgens führen die Menschen ihre Herden nach oben auf die Weiden - das bedeutet eine Stunde oder mehr zu Fuß . Dort bewachen sie die Alpakas vor wilden Tieren, u.a. Kondore. Erst kurz nach 6 Uhr wird es im Winter hell, bis dahin sind sie im Dunkeln. Manche haben Taschenlampen, aber diese sind durch die Batterien ein Umweltproblem. Deshalb möchten wir die Queros mit Solarlampen ausstatten. Die Solux-Lampen haben sich seit vielen Jahren vor allem in Ländern des Südens bewährt. Sie bestehen aus einem Solarpanel und einer abnehmbaren Lampe. Abends dienen sie als Licht im Haus, für Schulaufgaben und vieles mehr. Bitte stimmen Sie für unser Projekt, damit viele bedürftige Familien eine solche Solarlampe erhalten können!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen

INFOS

Kategorie: Humanitäres Engagement im Ausland

Adresse: Die Dörfer Chua Chua, Tandaña, Cocha Moqo , Queros Paucartambo, Region Cusco, Peru