Kategorie: Humanitäres Engagement im Ausland

Corona-Hilfe für Zentralamerika

Annette und Wolfgang Döbrich-Stiftung

Laut Weltbank steht Zentralamerika wegen Corona bedingten Unterrichtsausfall vor einer enormen Bildungskrise. Große Teile der Bevölkerung leben ohne geregelte Arbeitsverträge, weshalb die Pandemie in existenzielle Not führt. Das betrifft auch die Kinder und Jugendlichen. Sie versuchen über Fernunterricht ihre Ausbildung weiterzuverfolgen, aber müssen sich auch um ihre Familie kümmern und bei Notfällen helfen. Viele Familien besitzen keine adäquaten Endgeräte (z.B. Smartphone, Tablet, Computer). Oft gibt es keine Internetverbindung und die Preise im Internet-Café sowie für Handy-Verträge sind in die Höhe geschnellt. Uns erreichen deshalb Bitten, die Stipendien zu erhöhen, um die Ausbildung weiterführen zu können. Wir möchten zur Linderung der Corona-bedingten Notlage unseren 45 Stipendiat:innen jeweils USD 200,- zusätzlich bis Sept. 2021 auszahlen können (45 x 200 = 9.000 USD). Es fehlen unserer Stiftung hierfür die notwendigen Mittel, weshalb wir Ihre Unterstützung erbitten. Vielen Dank!
Dieses Projekt unterstützen

INFOS

Kategorie: Humanitäres Engagement im Ausland

Adresse: Traubinger Moosweg 4 , 82340 Feldafing, Deutschland